Albrechtsberger Zuckergoscherl

Zuckergoscherl 2

Viele neue süße Rezepte finden Sie im zweiten Teil des Zuckergoscherl (Kosten € 15,-). Direkt bei der Kulturwerkstatt bestellen oder bei der Raika Albrechtsberg, Els oder Lichtenau!

 

 


Zuckergoscherl 1

Unser Zuckergoscherl 1 ist zwar schon lange vergriffen, hier aber zwei Rezepte als kleine süße kulinarische Erinnerung: 

ein Rezept von Frau Eva Groyß, Brauhaus

 

Zutaten

für den Teig: 50 dag glattes Mehl, 25 dag Butter, 30 dag gekochte und geriebene Erdäpfel, 2 Eier, 2 Löffel Rum, 1 Teelöffel Backpulver, Salz

 

für die Fülle: 20 dag geriebene Mandeln, 10 dag Butter, etwas Honig oder Powidl, Vanillezucker, 10 dag Zucker, Rum

 

Zubereitung:

 

Zutaten des Teiges vermengen und einen Erdäpfelteig zubereiten

 

für die Fülle Mohn mit Butter erhitzen; Zucker, Vanillezucker, Rum und Honig (Powidl) einrühren, Masse abkühlen lassen

 

Teig auswalken und in ca. 15 gleich große Stücke teilen; Fülle in die Mitte geben und Knödel formen, flach drücken und mit der Unterseite auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen; auf jeder Seite ca. 15-20 Minuten bei 200° backen

 


 

ein Rezept von Elisabeth Allinger, Attenreith

 

Zutaten 

50 dag Mehl, 1 Packerl Germ, 25 dag gekochte und passierte Erdäpfel, 8 dag Zucker, 5 dag zerlassene Butter, ca. 1/8 l lauwarme Milch, 3 Dotter, 10 dag gewaschene Rosinen

 

Zubereitung

Mehl auf ein Nudelbrett sieben, Germ und Salz darunter mischen, Erdäpfel darauf geben, Zucker, Dotter und Butter in eine Mulde geben, alle Zutaten mit Milch zu einem glatten Teig verkneten, Teig zu einem Laib formen, 1/2 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, Rosinen beifügen, Teig nochmals gut durchkneten, wieder zu einem Brotlaib formen, auf ein befettetes Backblech legen und mit Milch bestreichen

 

bei 180° ca. 40-50 Minuten backen

 

 

 

für alle Nicht-Waldviertler: Erdäpfel = Kartoffel, Germ = Hefe, Powidl = Pflaumenmus